Anna F.

„Für mich ist das eine große Abwechslung“

 
Meine Tochter hat es in die Wege geleitet, dass ich einen Telefonengel bekomme. Aber sie wusste, dass sie mich auf das Telefonat vorbereiten musste. Ich hatte nämlich einen Anruf von Betrügern, die mir einen Verkehrsunfall meiner Tochter vorgemacht und Geld gefordert haben. Deshalb bin ich Anrufern gegenüber sehr kritisch. Als meine Tochter sagte, dass mich Frau Amann – das ist mein Telefonengel – anrufen wird und sich gerne mit mir unterhalten würde, sagte ich: Wenn ich weiß, dass sie es gut mit mir meint, dann ist das in Ordnung.

Und Frau Amann meint es gut mit mir. Ich freue mich jedes Mal, wenn sie anruft, meistens zwei Mal in der Woche. Wir können uns gut unterhalten, sprechen über alles Mögliche, über die Familie und den Alltag. Für mich ist das eine große Abwechslung, wenn ich mich mit jemandem austauschen kann. Ich bin fast blind und lebe im betreuten Wohnen, mein Mann ist vor zehn Jahren gestorben. Meine Tochter kümmert sich rührend um mich. Sie bringt mir die Einkäufe oder auch manchmal ein fertiges Essen. Ich koche so oft es geht noch selbst. Wenn ich etwas schaffen kann, gibt mir das immer Auftrieb.

Anna F. (89), Stuttgart
Seniorin von Anneliese Amann

zurück zu den > Stories