Ellen Kunstmann

„Wichtig ist ein gemeinsamer Anker“

 
Ich habe zweimal mit der älteren Dame telefoniert und wir hatten beide sehr viel Spaß, der Kontakt ist gut gelungen. Ich rufe einmal wöchentlich am gleichen Tag und zu gleicher Uhrzeit an, ca. 30 Minuten. Wichtig ist ein gemeinsamer Anker: Heute ging es um Kochen, um Rezepte, um Ermunterung zum Pizzabacken. Ich habe von meinem Pizzarezept erzählt, das ich gestern ausprobiert habe. die Telefonpartnerin will das auch gleich ausprobieren und ich werde nächste Woche nachfragen. Ich suche nach Gemeinsamkeiten und nach positiven Erlebnissen und Gefühlen, an ihrer Stimme kann ich sehr viel ablesen. Gut ist auch, dass ich selber vom Kontakt profitiere und ihr das auch mitteile. So werde ich mir ein Keimglas besorgen und selbst wieder mit Keimen beginnen, sie hat mich dazu ermuntert.

Gerne bin ich zum Interview bereit, vielleicht ist das auch meine Partnerin. Ich profitiere aber auch von meiner Ausbildung als Schulpsychologin und Supervisorin, Gespräche beginnen, halten und beenden fällt mir nicht schwer. Das Ehrenamt macht mir Freude.

Gesprächspartnerin Ellen Kunstmann

zurück zu den > Stories