»Wir erreichen jeden Lebensabschnitt als Neuling.«
La Rochefoucauld

Was wir sehen

Die Lebenserwartung in Deutschland steigt immer weiter, der Anteil alter Menschen an der Bevölkerung nimmt zu. Doch die Gesellschaft ist darauf nur schlecht vorbereitet. Viel zu viele Senior:innen werden schon heute an den Rand gedrängt, wo sie oft kaum mehr wahrgenommen werden. Dabei ist ein respektvoller Umgang mit alten Menschen das Fundament einer sozialen Gesellschaft.

Alterspyramide in Deutschland:
Statistisches Bundesamt, > https://www.destatis.de

Was wir wollen

Einen neuen Blickwinkel einnehmen und das Alter als Lebensabschnitt sehen, der auch Chancen bietet. Neue Wege gehen, um allen Generationen ein erfülltes Leben zu ermöglichen. Jung und alt verbinden. Senior:innen eine Stimme geben und ihnen Raum verschaffen in der Mitte unserer Gesellschaft. Alten Menschen neue Perspektiven bieten.

Was wir tun

Retla fördert ausgesuchte Projekte

Wir sammeln Spendengelder, um unbürokratisch und kreativ zu helfen. Damit unterstützen wir sorgfältig geprüfte Projekte, die dem körperlichen, geistigen und seelischen Wohl von Senior:innen dienen. Die ihrem Leben Farbe verleihen und es nachhaltig verbessern.

Retla stößt neue Initiativen an

Wir verbinden Akteure, bündeln Maßnahmen und bringen neue Initiativen auf den Weg. Wir tun alles, um die Teilhabe älterer Menschen an der Gesellschaft und den Zusammenhalt der Generationen zu fördern.

Retla sammelt und teilt Ideen

Wir vernetzen Menschen und ihr Wissen, suchen und diskutieren neue Konzepte, denken nach und denken vor. Wir wollen gemeinsam mit möglichst vielen Menschen und Organisationen neue Perspektiven für das Alter entwickeln.

Projekt-Felder

Das Team

Portrait Judith Prem

Judith Prem
Geschäftsführender Vorstand und Initiatorin
T +49 (0)89 18 91 00 25
 
> judith.prem@retla.org

Die gebürtige Münchnerin studierte an der LMU Psycholinguistik, Phonetik und Psychologie und sammelte erste Berufserfahrungen am Centrum für Informations- und Sprachverarbeitung sowie am Staatsinstitut für Frühpädagogik. Ab 2008 arbeitete die verheiratete Mutter dreier Töchter für zehn Jahre im Projektmanagement und in der Projektkontrolle für Sternstunden e.V. Seit 2012 zudem in der Öffentlichkeitsarbeit für die Intern. Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation sowie seit 2018 im Projektmanagement für die Stiftung Zuhören. 2018 hat sie die Geschäftsführung der Initiative Schreiben übernommen und wurde in den Aufsichtsrat des hpkj e.V. gewählt. Sie ist Mitglied mehrerer Stiftungsnetzwerke.

Portrait Alexander Bartel

Alexander Bartel
Vorstand und Kommunikation
M +49 (0)176 245 436 24

> alexander.bartel@retla.org

Geboren in München, verheiratet und hat drei Kinder. Nach dem Studium für Kommunikationsdesign an der Akademie U5 in München arbeitete Alexander Bartel als Art Director und Creative Director für die Agentur Heye & Partner in München. Nach 14 Jahren gründete er die Tochteragentur GBK, Heye und betreute, neben anderen Kunden, die Süddeutsche Zeitung. 2008 übernahm er die Geschäftsführung von Heye & Partner. 2011 bis 2017 leitete er die Agentur Wunderhaus. Anschließend war er Direktor der Akademie U5. Während seiner Laufbahn gewann Alexander Bartel mehr als 100 Auszeichnungen. Er ist Mitglied des Art Directors Club für Deutschland und des Creative Club Austria.

Portrait Karin Georgi

Karin Georgi
Projekte
T +49 (0)89 18 91 00 26
M +49 (0)176 60395468

> karin.georgi@retla.org

Die Münchnerin mit niederbayerischen Wurzeln lebt im Münchner Westen, ist verheiratet und hat zwei erwachsene Söhne. Als gelernte Bankkauffrau schon früh mit der Immobilienwirtschaft vertraut betreute sie viele Jahre einen engen und stabilen Kundenstamm. Nach der Elternzeit stieg sie in ein Münchner Family Office ein, verwaltete die angehörigen Gesellschaften und unterstützte bei dem Aufbau einer gemeinnützigen Stiftung, die sie einige Jahre als Vorständin führte. Mit dem Wechsel zu Retla führt sie fort, was ihr besonders wichtig ist: Eine sinnstiftende Tätigkeit! So oft wie möglich, verbringt sie ihre freie Zeit in der Natur zusammen mit ihrer Familie, Freunden und ihrem Hund.

Portrait Carl Bartel

Carl Bartel
Kommunikation

> carl.bartel@retla.org

Münchner mit Berliner Wurzeln und Vater von zwei Kindern. Studierte Kommunikationsdesign auf der Akademie U5, München. Nach unterschiedlichen Stationen von Werbe-, Mode- und Corporate Design-Agenturen ist er seit 2018 leidenschaftlich selbstständig in München und Berlin unterwegs. Schwerpunkt: Entwicklung und Implementierung von Kommunikationsdesign im Print und Web. Der selbe Nachname von Alexander ist kein Zufall, sondern großer Bruder.

Portrait Bernd Schiller

Bernd Schiller
Kommunikation

> bernd.schiller@retla.org

Konzeption und Werbetext sind die zwei Bereiche, zu denen er gerne sagt: »Wär’s nicht mein Beruf, wär’s mein Hobby.« Er arbeitet seit dem letzten Jahrtausend für Werbe- und Gestaltungsagenturen und auch für eigene Kunden. Vorher war er als TV-Autor, Journalist und bei TV-Dreharbeiten tätig. Er ist ausgebildeter Fotodesigner und AV-Mediendesigner und unterrichtet seit 2001 gerne Nachwuchs-Kommunikationsdesigner, unter anderem seit 2003 an der HTK Akademie Berlin. Noch lieber aber ist er mit seiner Familie zusammen, mit seiner Frau und seinen beiden Kindern.

Portrait Jan von Hofacker

Jan von Hofacker
Finanzen

> jan.vonhofacker@retla.org

Sportlicher Münchner aus dem Jahrgang 1963. Als Diplom- und Bankkaufmann hat er in den vergangenen 15 Jahren mehrere Unternehmen von der Idee bis zum Markteintritt als Entrepreneur und Interim Manager aufgebaut. Familiär verwurzelt u.a. in einem größeren deutschen Familienunternehmen. Expertise als Start-up-Unternehmer und Finanzvorstand mit zahlreichen Kontakten zu institutionellen Investoren und deutschen Familienunternehmen.

Portrait Christine von Preyss

Christine von Preyss
Forum
M +49 (0)173 36 73 303

> christine.vonpreyss@retla.org

Die Hamburgerin arbeitete nach abgeschlossenem Studium und ARD-Volontariat bei div. Fernsehsendern als Reporterin und Redakteurin. 1997 gründete sie ihre Vertriebs GmbH mit Schwerpunkt Dokumentationen im int. Filmhandel. Nach Abschluss ihres Sozial Management Studium 2020 fokussierte sich die Mutter von 3 Kindern auf zivilgesellschaftliches Engagement als Kurartoriumsmitglied der Stiftung »Gesellschaft macht Schule«, sowie bei Lichterkette e.V und verantwortet seit 2021 das Retla Forum. Bildungsgerechtigkeit für Kinder und Jugendliche, Demokratiestärkung und das wertschätzende Miteinander von Jung und Alt in unserer divergierenden Gesellschaft sind ihr besondere Anliegen.

Portrait Patrick Lange

Patrick Lange
Gründungsmitglied

> patrick.lange@retla.org

Ist in München geboren, verheiratet und hat eine Tochter. In jungen Jahren als Eishockey-Torwart hauptberuflich in Rosenheim, Augsburg, Kaufbeuren und Ratingen tätig. Dann einige Jahre später - nach diversen Wanderjahren in der Film- und Fernsehbranche: Gründung der Südkino Filmproduktion zusammen mit Johannes Kaltenhauser (2009). Hier als Geschäftsführer und Produzent (hauptsächlich) für Dokumentarfilme im Einsatz.

Portrait Dr. Jürgen Kuttruff

Dr. Jürgen Kuttruff
Gründungsmitglied

> juergen.kuttruff@retla.org

Ist verheiratet, hat vier Kinder und lebt auf der Insel in Lindau im Bodensee. Nach dem Studium des Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Karlsruhe hat er in St. Gallen promoviert und war anschließend noch als Research Associate am INSEAD in Fontainebleau tätig. Nach zehn Jahren bei Infineon, wo er den Geschäftsbereich Sicherheits- und Chipkarten mit aufgebaut und geleitet hat, hat er die M&A-Beratungsgesellschaft Aquin mitgegründet, in der er seither Vorstand ist.

Vereinssatzung

> PDF Download
 

Geschäftsbericht 2020

> PDF Download
 

Geschäftsbericht 2019

> PDF Download

Retla e.V.
 
Von-der-Tann-Straße 10
80539 München
T +49 (0)89 18 91 00 25
> info@retla.org
Spenden-Konto
 
Retla e.V.
Donner & Reuschel
IBAN: DE23 2003 0300 0011 2211 00
BIC / SWIFT: CHDBDEHHXXX
Bleiben Sie über Retla informiert:
 
> Newsletteranmeldung
 
folge RETLA auf facebook     folge RETLA auf Instagram     folge RETLA auf YouTube