Gesund bleiben mit Yoga

Ein berechtigter Wunsch älterer Menschen: Noch lange gesund zu bleiben, mit Jugendlichen mithalten zu können und Lebensfreude zu empfinden. Das ergab eine Umfrage des Hamburger Vereins Yoga für alle e.V.. Dazu kann Yoga einen wesentlichen Beitrag leisten.
 
Die Umfrage war Anlass für den Hamburger Verein, gemeinsam mit einer Expertin für Seniorenyoga das Konzept OMY! Yoga für Menschen 60+ zu entwickeln. OMY! ist ein niedrigschwelliges, qualifiziertes, barrierefreies Bewegungs- und Entspannungsangebot, das alten und hochaltrigen Menschen – auch bei Altersarmut – Teilhabe und Gesundheitsfürsorge ermöglicht. „Yoga geht immer“, sagt Vorständin Cornelia Brammen und weist darauf hin, dass Senior:innen die Übungen auch auf dem Rollstuhl oder mit dem Rollator machen können. Seit Dezember 2021 bietet der Verein auch Telefonyoga für Menschen an, die wegen Corona lieber zu Hause bleiben wollen.
www.yogahilft.com

Projekt: OMY! Yoga für Menschen 60plus in Altersarmut in Hamburg  
Projektträger: Yoga für alle e.V.
Fördersumme in 2022: € 10.000,-   

zurück zu > Projekte

Retla e.V.
 
Von-der-Tann-Straße 10
80539 München
T +49 (0)89 18 91 00 25
> info@retla.org
Spenden-Konto
 
Retla e.V.
Donner & Reuschel
IBAN: DE23 2003 0300 0011 2211 00
BIC / SWIFT: CHDBDEHHXXX
Bleiben Sie über Retla informiert:
 
> Newsletteranmeldung
 
folge RETLA auf facebook     folge RETLA auf Instagram     folge RETLA auf YouTube